Wolfgang Popp: Wehe den Besiegten!

Lieferzeit:
1-2 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
-2
Versandgewicht je Stück:
0 kg
17,80 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand

April 2014 - z.Z. vergriffen!

 

Versuch einer Bilanz der Folgen des Zweiten Weltkrieges für das Deutsche Volk


Seit mehr als einem halben Jahrhundert wird in Fortsetzung der alliierten Kriegspropaganda – vielfach übertrieben und unberechtigt – Deutschlands Schuld aus der Vorkriegs- und Kriegszeit dokumentiert, veröffentlicht und in den Medien breit ausgewälzt, und die Bundesregierung zahlt, neuerdings auch für die sog. Zwangsarbeiter. Demgegenüber sind die deutschen Verluste durch den Krieg und in der ersten Nachkriegszeit kaum bekannt. Das vorliegende Werk schließt diese Lücke und stellt sachlich eine Bilanz der deutschen Verluste an Menschen und Land, an materiellen und geistigen Werten, an Wiedergutmachung als Folge des Zweiten Weltkrieges auf. Einleitend werden auch die Bedingungen des Versailler Diktats von 1919 vorgestellt.

Langtext:

Das umfangreiche Buch beginnt mit einer Zusammenstellung der Gebietsabtretungen und Reparationen von 1919. Es weist auch darauf hin, daß sogar heute noch von der Bundesregierung Zinsen für Darlehen gezahlt werden müssen, die in den zwanziger Jahren von der Weimarer Republik aufgenommen werden mußten, um die in Versailles auferlegten Reparationsquoten zahlen zu können.

Anschließend werden nach einer kurzen Schilderung der Entwicklung zum Zweiten Weltkrieg Besetzung und Okkupation des Reiches geschildert, die Gefangennahme der Reichsregierung und die Aufhebung der deutsche Souveränität. Im einzelnen werden See-, Luft- und Landkrieg mit ihrer zerstörerischen Wirkung betrachtet. Ausführlich werden für die Nachkriegszeit die alliierten Konzentrationslager, die erzwungene Zwangsarbeit und die Deportation deutscher Wissenschaftler behandelt. Der deutsche Holocaust mit 18 Millionen Flüchtlingen und Heimatvertriebenen wird als die größte Völkervertreibung der Menschheitsgeschichte angeklagt, und die von langer Hand schon vor dem und im Krieg geplanten Vorbereitungen dazu werden angeführt. Im einzelnen werden die großen Gebietsverluste Deutschlands im Osten und das harte Schicksal der Volksdeutschen in Ost- und Südosteuropa aufgeführt, wobei auch die Reaktionen der Vertreiberstaaten bis heute nicht unerwähnt bleiben. Die weitere Siegerbeute an Kulturgütern, Patenten, Demontagen war auch unermeßlich und hat den Alliierten wirtschaftliche Vorteile von Hunderten von Milliarden eingebracht. Dazu kommen die vielfach das Recht beugenden Kriegsverbrecherprozesse, bei denen Ankläger und Richter eigentlich mit auf die Anklagebank gehört hätten, sowie die millionenfache Entnazifizierung, die jahrelang das Leben in Deutschland verunsicherte und wesentlich zur Durchsetzung der Umerziehung beitrug. Die in den folgenden Jahrzehnten erpreßten Besatzungskosten wie die Wiedergutmachungsgelder erreichen inzwischen astronomische Werte und werden durch deutsche Milliardenzahlungen in alle Welt und für fremde Kriege ergänzt.

Klappentext:

In den ersten Jahren nach der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht am 8. Mai 1945, als der ›schrecklichste Friede der Weltgeschichte‹ begann, starben mehr Deutsche eines gewaltsamen Todes als im ganzen Zweiten Weltkrieg trotz dessen großer Opferzahlen an Soldaten und Bombentoten. Das ganze Ausmaß der deutschen Verluste, der Millionenopfer an Kriegsgefangenen und Vertriebenen, an Hungertoten und Zwangsarbeitern, ist kaum bekannt und wird von den Massenmedien fast nie behandelt, während die in Fortsetzung der alliierten Kriegspropaganda den Deutschen vorgeworfene Schuld seit Jahrzehnten ausgiebig und meist übertrieben vorgestellt wird. Aus den ersten Jahren der Bundesrepublik stammende amtliche Untersuchungen über deutsche Opfer wurden teilweise von Amts wegen zurückgehalten oder von der Öffentlichkeit kaum zur Kenntnis genommen. Insbesondere fehlte bisher bezeichnenderweise eine Gesamtbilanz der deutschen Verluste, die alle Bereiche der menschlichen, materiellen und geistigen Opfer aufführt.

Diese Lücke wird von dem vorliegenden Band geschlossen. Nach einem Rückblick auf die Bedingungen des unseligen Versailler Diktats von 1919, das die Weimarer Republik unter der Androhung der Verlängerung der Hungerblockade und des militärischen Einmarsches der Sieger in das abgerüstete Deutschland unterschreiben mußte, werden die deutschen Verluste im und nach dem Zweiten Weltkrieg zusammengestellt: die Kriegstoten und die Opfer der Gefangenschaft und der alliierten Konzentrationslager, die auf der Flucht und bei der Vertreibung Umgekommenen, die Zwangsarbeiter, die in Schauprozessen Verurteilten und Entnazifizierten, die widerrechtlich besetzten Gebiete, der Kunst- und Patentraub, die Demontagen und die erpreßten Reparationen, die Besatzungskosten und die Wiedergutmachung, die ›freiwilligen Zahlungen‹ der Bundesrepublik in alle Welt und an internationale Einrichtungen, die Kosten der Masseneinwanderung der Ausländer, der man nicht entgegenzutreten wagt.

Damit liegt nach früheren Einzelbeschreibungen hier zum ersten Male eine alle wesentlichen Bereiche der deutschen Verluste abdeckende Gesamtdarstellung und damit eine wirkliche und ungeschönte Bilanz des Zweiten Weltkrieges vor. Sie bildet sowohl ein sicheres Nachschlagewerk für Einzelfragen als auch bei zusammenhängendem Studium einen wichtigen Abriß der Geschichte unseres Jahrhunderts. Besonders der jungen Generation, die diese Vorgänge aus eigenem Erleben nicht mehr kennt, wird hier ein vertrauenswürdiger Führer in die Hand gegeben zu einem Thema, um das sie für die Zukunft nicht herumkommt.

Durch die gegenwärtigen Verhandlungen um die Zwangsarbeiterentschädigungen sind diese Fragen besonders aktuell geworden. Bei gerechter Bewertung der damaligen Verhältnisse müßten Deutsche Forderungen an einige Staaten stellen, anstatt in vielen Fällen schon Entschädigten weitere Summen zu zahlen. Doch wie die bisherigen Bundesregierungen weigert sich auch die derzeit amtierende, die berechtigten deutschen Interessen zu vertreten. Nur dauernde Aufklärung kann einen Wandel schaffen, und dazu ist dieses Werk als Argumentationsgrundlage bestens geeignet.

Inhaltsverzeichnis:

11 Vorwort

23 Das Friedensdiktat von Versailles 1919

Gebietsabtretungen und Reparationen 29
1. Gebietsabtretungen 29
2. Besatzungstruppen in Deutschland 33
3. ›Alleinkriegsschuld‹ und ›Kriegsverbrecher‹ 34
4. Entmilitarisierung und Kriegsentschädigungskosten 35
5. Fazit 39

41 Der Weg in den Zweiten Weltkrieg
Der Zweite Weltkrieg als Fortsetzung des ›Dreißigjährigen Krieges‹ 44
Der Zweite Weltkrieg im Überblick 47

55 Die militärisch-politische Besetzung Deutschlands
1. Besetzung bzw. Okkupation der restlichen Teile Deutschlands 60
2. Entmachtung und Gefangennahme der deutschen Reichsregierung 62
3. Christliche Kirchen als einzige Vertreter des deutschen Volkes 67
Deklaration der Siegermächte: ›Besetzung‹, aber keine Annexion Deutschlands 69

73 Versuch einer Bilanz des verlorenen Zweiten Weltkriegs
Der Seekrieg 76
Der Luftkrieg 78
1. Kriegspropaganda und Geschichtsklitterung 79
2. Wie es wirklich war 80
3. Knapp zwei Millionen Tonnen alliierte Bomben auf Westeuropa 82
4. 7000 KZ-Häftlinge durch britische Bomber getötet 85
5. Zerstörte Verkehrswege 87
6. Vernichtete Baudenkmäler und Kulturstätten 87
7. Industrieschäden und Trümmerberge 89
Der Landkrieg 91
1. Kriegstote und Vermißte 94
2. Ausländische Kriegsgefangene, Zwangsdeportierte und KZ-Häftlinge 96
3. Deutsche Kriegsgefangene 98
4. Deutsche Kriegsgefangene in den USA 100
5. Deutsche Kriegsgefangene in Großbritannien 106
6. Deutsche Kriegsgefangene in Frankreich 108
7. Deutsche Kriegsgefangene in der Sowjetunion 110
8. Deserteure als ›Opfer der Nazi-Justiz‹ 120

123 Alliierte Konzentrationslager nach dem Zweiten Weltkrieg
1. Konzentrationslager in Polen 126
2. ›Internierungslager‹ der westlichen Alliierten 127
3. Übernahme der deutschen KZ durch die Sowjets 128
4. Polnische Konzentrationslager 135
5. Tschechoslowakische Konzentrationslager 136
6. Massenhaftes Flüchtlingssterben in dänischen Internierungslagern 136
7. Zur Zwangsarbeit verschleppte Deutsche 138
8. Deportation deutscher Wissenschaftler und Techniker 142

145 Der deutsche Holocaust - Das 18-Millionen-Heer der Flüchtlinge und Heimatvertriebenen
1. Größte Völkervertreibung der Menschheitsgeschichte 149
2. Sträfliche Versäumnisse der etablierten Historikerzunft 150
3. Überschwemmung des zerstörten Restdeutschlands mit besitzlosen Flüchtlingen und Heimatvertriebenen 152
4. Vertreibung der Deutschen von langer Hand geplant. 156
5. Die folgenschweren Beschlüsse von Jalta und Potsdam 169

179 Geographische und wirtschaftliche Verluste Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg
1. Ostpreußen 181
2. Memelland 182
3. Freie Stadt Danzig 183
4. Grenzmark Posen-Westpreußen 184
5. Pommern 185
6. Ostbrandenburg 187
7. Schlesien 188
8. Sudetenland 190
9. Streudeutschtum in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 198
10. Weitere deutsche Siedlungsgebiete 202

205 Die Reaktionen der Vertreiberstaaten heute
1. Ungarn 208
2. Kroatien 209
3. Estland 210
4. Lettland 210
5. Litauen 210
6. Rumänien 211
7. Polen und die Tschechische Republik 212

225 Deutsches Kulturerbe als Siegerbeute
Siegermacht USA 227
1. Konfiskation der deutschen Goldreserven 230
2. Raub unersetzlicher Kunstwerke 232
3. Orden-Klau der Alliierten 238
Rückgabe deutscher Raubgüter 239
Siegermacht Großbritannien 240
Siegermacht Frankreich 241
›Siegermacht‹ Polen 242
Siegermacht Sowjetunion bzw. Rußland 245
1. ›Kompensation‹ für Kriegszerstörungen in Rußland 246
2. Unverständliche Reaktionen der Deutschen 248
3. Deutsches Kulturerbe als russische Beute für immer? 248
4. Trophäenraub vom Völkerrecht nicht sanktioniert 250
5. Die geraubten Kunstgüter im Detail 353
6. Rückgabe deutscher ›Beutekunst‹ durch GUS-Staaten 257
7. Russische Verluste an Kunstwerken weitaus geringer 259

261 Die politische Niederwerfung und Knebelung Deutschlands
Konferenz von Teheran (28. 11. - 1. 12. 1943) 263
Konferenz von Jalta (4./ 11. 2. 1945) 264
Konferenz von Potsdam (17. 7. - 2. 8. 1945) 266
»Keine Demütigung des Deutschen Volkes« 272
Knebelung der deutschen Industrie 273
Auslöschung des Staates Preußen 275
Sprachtilgung des Begriffs ›Deutsches Reich‹ (156) 277
Unrühmliche Rolle Frankreichs (152) 278
Alliierte Zwangsmaßnahmen zur ›Demokratisierung‹ der Deutschen 281
»Umerziehung« der Deutschen als vordringliches Demokratisierungsziel 284
1. Beispiel Bayern 285
2. Schaffung einer völlig neuen Presse 285
3. Hunger als gezieltes Umerziehungsmittel 289
4. Millionen Hungertote in Deutschland 291
Weitere negative Folgen der Nachkriegsbehandlung 291

293 Kriegsverbrecher und andere
Der IMT-Prozeß und seine Urteile 300
Weitere zwölf ›Kriegsverbrecherprozesse‹ vor amerikanischen Militärgerichten in Nürnberg 308
Weitere US-Prozesse in Deutschland 313
Britische Militärgerichtsverfahren 314
Französische Militärgerichtsverfahren 315
Sowjetische und andere Militärgerichtsverfahren 317
›Entnazifizierung‹ der Deutschen mittels Kollektivschuldthese 319
Proteste gegen die Entnazifizierungsmethoden 323

327 Reparationen des besiegten und zerstörten Deutschlands
Durchführung der Reparationen mittels Besatzungsrecht 331
Auslieferung der deutschen Kriegs- und Handels schiffe 333
Hartnäckige Reparationsforderungen der Sowjetunion 335
Knallharte Demontageliste 337
Hilflose Proteste der Deutschen 337
Alliierter Industrieplan für Deutschland 338
Deutsche Reparationsleistungen bis Ende 1947 bereits bei knapp 180 Milliarden RM 339
Hemmende Auswirkungen der Demontage - wirkungslose Proteste 341
Territoriale Forderungen auch im Westen Deutschlands 345
Rigorose Demontagen in den einzelnen Besatzungszonen 346
1. Amerikanische Besatzungszone 346
2. Britische Besatzungszone 348
3. Französische Besatzungszone 353
4. Vier-Sektoren-Stadt Berlin 354
5. Sowjetische Besatzungszone 354
Abschluß der Reparationen 372
Besatzungskosten des geteilten Deutschlands 373

379 Die unendliche Geschichte der Wiedergutmachung
Rechtsvorschriften zur Wiedergutmachung 382
Weitere ›Wiedergutmachungs‹-Forderungen 384
›Wiedergutmachung‹ durch begünstigte Kreditgewährung 384
1. Polen 386
2. Tschechoslowakei bzw. Tschechische Republik 391
3. Rußland und die GUS-Staaten 393
4. Milliarden-Zahlungen an die frühere DDR 397
5. Rumänien 402
6. Der Staat Israel und die jüdischen Organisationen 403

435 Deutsche Spenden in Milliardenhöhe für Nöte in aller Welt
Entwicklungshilfe für Staaten Afrikas, Asiens und Lateinamerikas 439

443 Deutschland ist kein Einwanderungsland!
Asylrecht und Multikulti 445
Steigende Asylantenzahlen 446
Milliarden-DM-Ausgaben für Asylanten und Scheinasylanten 450
Problemverschleierung durch Politik und Medien 452
Das Asylantenproblem wird zunehmend brisanter 453
1. ›Reiches Deutschland‹ ade 453
2. Hohe Arbeitslosigkeit, steigende Sozialabgaben 455
3. Stirbt das Deutsche Volk aus? 457
4. Steigende Ausländer-Kriminalität und ›Innere Sicherheit‹ 459
Integration und doppelte Staatsbürgerschaft 465
Zuwanderung von Juden und Deutschen aus Rußland 468
Bürgerkriegsflüchtlinge vom Balkan 470
EU-Asylpolitik weiterhin zu Lasten Deutschlands 473
Deutschlands weitere ergiebige Zapfstellen 475
Europäische Union (EU) 477
1. Deutschland größter Nettozahler der EU 477
2. ›Euro‹ statt ›Deutsche Mark‹ 480
3. Europäische Union - ein riesiger bürokratischer Apparat 481
Vereinte Nationen (UN) 482
Weitere Beispiele für Deutschlands sprudelnde Geldquellen 484
Wie lange geht alles noch gut? 488

493 Noch immer kein Friedensvertrag für Deutschland, deshalb keine volle Souveränität
Die ›normative Kraft des Faktischen‹ 500

505 Schlußbemerkungen

514 Literaturverzeichnis

537 Personenverzeichnis


5. Auflage
544 Seiten
Klappenbroschur
53 Abbildungen


Die Akte Schweinegrippe

	Waru...

Michael Winckler: Das Impf-Kartell

Die Akte Schweinegrippe

Warum hat die Bundesregierung bereits im ...

16,80 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand
Ein Nachschlagewerk gegen die za...

Der Große Wendig Band 1 (Buch)

Ein Nachschlagewerk gegen die zahlreichen in der Öffentlichkeit  verbrei...

39,90 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand
Ein Nachschlagewerk gegen die za...

Der Große Wendig Band 4 (Buch)

Ein Nachschlagewerk gegen die zahlreichen in der Öffentlichkeit verbreit...

39,90 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand
Sind die beiden Weltkiege als Te...

Tatsachen zur Kriegsschuldfrage (Buch)

Sind die beiden Weltkiege als Teile einer großen Auseinandersetzung ange...

19,90 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand
Infolge einer verfehlten Zuwande...

Norbert Falthauser: Falsche Fremdenfreundlichkeit

Infolge einer verfehlten Zuwanderungspolitik und falschverstandener T...

17,00 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand
Amerikas Kriegspolitik: 200 Jahr...

Mansur U. Khan: Die geheime Geschichte der amerikanischen Kriege

Amerikas Kriegspolitik: 200 Jahre blutiger Imperialismus! Obwohl die ...

29,80 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand
Ihre Frage zum Produkt


*
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Sie können diese Einwilligung jederzeit per E-Mail oder telefonisch widerrufen.

Kundenrezensionen


von 35 Artikel in dieser Kategorie