Asyl-Tsunami - Menschenrechtsimperialismus und Menschlichkeitswahn

Lieferzeit:
3-4 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
8
Versandgewicht je Stück:
0 kg
15,00 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand

W. Marinovic, B. Rode, G. Schulze-Rhonhof, R. W. Näubering, J. Scharf

Asyl-Tsunami

Menschenrechtsimperialismus und Menschlichkeitswahn

Ein scheinbar unaufhaltbarer, zerstörerischer Tsunami fegt durch Deutschland. Unser Land wird sich nachhaltig und irreparabel verändern. In wenigen Jahren wird Deutschland nicht mehr so sein wie wir es kannten.

Das Signal zur Flutung Deutschlands mit illegaler Einwanderung  gab Bundeskanzlerin Angela Merkel am 4. September 2015, als sie die "Schleusen" öffnete und die in Ungarn gestrandeten "syrischen" Emigranten nach der BRD ohne jede Bedingung einlud. Im Herbst konnte eigentlich jeder kommen, dem es zu Hause in Asien oder Afrika nicht mehr gefiel. 

Es wird mancherorts ausdrücklich davor gewarnt, die im Namen des IS verübten terroritischen Anschläge und den sich über Europa ergießenden Flüchtlingsstrom in Verbindung zu bringen. Unumstößlicher Fakt bleibt, daß beide für das Abendland als Katastrophe zu bezeichnende Entwicklungen die gleiche Wurzel haben. In seiner tiefgründigen Analyse weist Bernhard Rode nach, daß die Destabilisierungsstrategie und Interventionspolitik des Westens in den Ländern, die die Hauptkontingente der nach Europa strömenden Flüchtlinge stellen, für Terrorismus und Flüchtlingschaos maßgeblich verantwortlich sind.

Die Masseneinwanderung ist weder mit dem deutschen Souverän abgesprochen noch im Bundestag erörtert worden. Vollendete Tatsachen zu schaffen ist die Devise der Politik, für deren Herumgeeiere und Gefolgschaft gegenüber den USA die Mehrheit der deutschen Bevölkerung inzwischen kein Verständnis mehr hat. "Eine einzige Kette von furchtbaren Irrungen ist das Werk der heute noch Herrschenden. Unsere Pflicht liegt in der Verteidigung unseres von Gott gegebenen Lebensraumes und im Recht auf unsere Selbsterhaltung." (Näuberring)

Diese Schrift wendet sich daher an alle, die sich mit dem eigenen Verschwinden nicht abfinden wollen.

Taschenbuch, 278 Seiten, broschiert

Ihre Frage zum Produkt


*
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Sie können diese Einwilligung jederzeit per E-Mail oder telefonisch widerrufen.

Kundenrezensionen


von 16 Artikel in dieser Kategorie