Kurt Pastenaci: Der Goldschatz von Eberswalde

Lieferzeit:
1-2 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
100
Versandgewicht je Stück:
0 kg
9,80 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand

Als 1913 bei Ausschachtungs­arbeiten in Eberswalde bei Brandenburg ein Ton­gefäß mit Goldschmuck zu­tage kam, stellte sich dies mit 2,6 Kilogramm purem Gold als der größte vor­geschicht­liche Goldfund in Deutschland heraus. Vor diesem realen historischen Hintergrund handelt der spannende Roman aus dem 9. Jahrhundert vor der Zeitenwende. Aus Rache, weil ihm die Hand der schönen Raginhild ausgeschlagen wird, läßt ein fremder Fürst deren Vater erschlagen und dessen Gold­geschmeide rauben. Darauf schließt sich die entehrte Sippe zusammen und verfolgt die feigen Mörder. Ein erbitterter Kampf um Ehre, Besitz und Rache beginnt, der seinen siegreichen Abschluß in der Thing­versammlung findet. Erst nach wieder­gewonnener Ehre schließt Raginhild den Ehebund mit dem tapferen Kämpfer Odd.

96 Seiten, s/w. Abb., Pb.

Ihre Frage zum Produkt


*
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Sie können diese Einwilligung jederzeit per E-Mail oder telefonisch widerrufen.

Kundenrezensionen


von 24 Artikel in dieser Kategorie