Constanze Manziarly (Buch) Hitlers letzte Diätköchin

Lieferzeit:
1-2 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
10
19,95 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand

Stefan Dietrich

Constanze Manziarly

Hitlers letzte Diätköchin

Constanze Manziarly wollte nicht zu Hitler. Sie wurde abgeordnet. Das macht ihre unvoreingenommene Perspektive aus. Die gebildete junge Frau aus Tirol schreibt mit Anfang zwanzig Jahren frisch, präzise, vom Heimweh geprägt – Bemerkenswertes und Banales. Sie interessierte sich für gesunde, naturgemäße Lebensführung.

Vom Praktikum zu Hitler. Sie berichtete vom Berghof, sie berichtete aus der Wolfsschanze – aber ihre Briefe blieben unveröffentlicht, bis Stefan Dietrich sie fand – ebenso wie umfangreiche Familienerinnerungen.

In Erinnerung geblieben sind ihre „Spaghetti mit einer leichten Tomatensoße“, Hitlers Mahlzeit vor seinem Selbstmord. Sie flüchtete am Abend des 1. Mai 1945 aus dem Führerbunker. Seitdem gilt Constanze Manziarly als verschollen.

Inhalt:
Vorwort
Die Vorgeschichte
Constanze wird Hitlers Diätköchin
Auf dem Berghof  
In der Wolfsschanze
Reichskanzlei und FHQ Adlerhorst
Im Führerbunker  
Das Ende
Nach dem Verschwinden  
Anhang
Literatur
Bildnachweis  
Briefe  


Buch (TB), 260 Seiten, Format: 205x125 mm
Ihre Frage zum Produkt


*
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Sie können diese Einwilligung jederzeit per E-Mail oder telefonisch widerrufen.

Kundenrezensionen


von 34 Artikel in dieser Kategorie