Der Malmedy-Prozeß (Buch) Die Panzergruppe Peiper vor dem Tribunal der Sieger

Lieferzeit:
1-2 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
9
25,95 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand

Ralf Tiemann

Der Malmedy-Prozeß

Die Panzergruppe Peiper vor dem Tribunal der Sieger

Wenn es darum geht, den „verbrecherischen Charakter“ aller Soldaten der Waffen-SS zu belegen, wird auch heute noch auf das sogenannte „Malmedy-Massaker“ von 1944 verwiesen, als gefangene US-amerikanische Soldaten durch Angehörige einer Kampfgruppe der 1. SS-Panzer-Division erschossen worden sein sollen. Mit Hilfe angeblicher forensischer Untersuchungen an den Leichen der GIs und als Ergebnis von durch Folter erzwungenen Aussagen inhaftierter Angehöriger der Waffen-SS legte man Beweise vor, nach denen alle Angeklagten für schuldig befunden und zum größten Teil zum Tode verurteilt wurden. Das Buch dokumentiert die kriegsgeschichtlichen Ereignisse im Dezember 1944, zeigt die Rolle des angeblichen Massakers in der US-Propaganda, beschreibt Haft, Verhöre sowie Folterungen der Verdächtigen und schildert den Ablauf des Prozesses in Dachau.
Buch, 368 Seiten, viele s/w. Abb. und 11 farb. Lagekarten, geb. im Großformat.

 
Ihre Frage zum Produkt


*
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Sie können diese Einwilligung jederzeit per E-Mail oder telefonisch widerrufen.

Kundenrezensionen


von 35 Artikel in dieser Kategorie