Deichelmann: Ich sah Königsberg sterben

Art.Nr.:
5908
Lieferzeit:
2-3 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
8
Versandgewicht je Stück:
0 kg
19,80 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand

Hans Deichelmann

Ich sah Königsberg sterben

Aus dem Tagebuch eines Arztes 1945 - 1948
Hans Deichelmann arbeitete als Arzt in Königsberg, der alten Hauptstadt Ostpreußens, und erlebte die Einkesselung der Stadt durch die Truppen der Roten Armee im Frühjahr 1945. Sein Tagebuch dokumentiert authentisch und auf erschütternde Weise das Leiden und Sterben der zurückgebliebenen deutschen Bevölkerung. Von den 110.000 eingeschlossenen deutschen Zivilisten in Königsberg überlebten nur 27.000 das Martyrium. Ein fast vergessenes Kapitel deutscher Geschichte wird durch die Tagebuchschilderungen Deichelmanns wieder lebendig.

Taschenbuch, 326 Seiten, Paperback

 

Ein junger Artillerieoffizier sc...

Marsch aus dem Untergang (Buch)

Ein junger Artillerieoffizier schildert in der mitreißender Sprache sein...

19,95 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand
Der Mann für „Spezialaufträge“ i...

Im inneren Kreis (Buch) Fritz Darges Zeitzeugen berichten - Bd. 4

Der Mann für „Spezialaufträge“ im inneren Kreis des „Hitler-Deutschland“...

14,95 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand
Er erlebte im Frühjahr 1945 den ...

Regierung Dönitz (Buch) Die letzten Tage des Dritten Reiches

Er erlebte im Frühjahr 1945 den Zusammenbruch des Reiches, die Kapitulat...

19,80 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand
Der ehemalige Tiger-Kommandant, ...

Diers: Tiger in Berlin

Der ehemalige Tiger-Kommandant, Georg Diers, berichtet

16,80 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand
Ihre Frage zum Produkt


*
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Sie können diese Einwilligung jederzeit per E-Mail oder telefonisch widerrufen.

Kundenrezensionen


von 6 Artikel in dieser Kategorie