Propaganda des Terrors (Buch) Plakate des NS-Staates zwischen 1933 und 1945

Lieferzeit:
1-2 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
10
49,95 EUR
inkl. 7 % MwSt.zzgl. Versand

Sylke Wunderlich

Propaganda des Terrors

Plakate des NS-Staates zwischen 1933 und 1945

Die Nationalsozialisten nutzten Propaganda meisterhaft für ihre Plakate und Werbeschriften. Sie wandten modernste Methoden der Werbepsychologie an. Propagandaminister Joseph Goebbels: "Es ist uns vielfach der Vorwurf gemacht worden, dass wir die deutsche Kunst zu einer bloßen Propagandaangelegenheit herabwürdigten. Herabwürdigten wieso? Ist die Propaganda nicht auch eine Art von Kunst? Ist die nationalsozialistische Bewegung vielleicht durch die Theoretiker oder durch die Propagandisten an die Macht gekommen?" Und Hitler schreibt in "Mein Kampf": "Ich lernte schon frühzeitig verstehen, dass die richtige Verwendung der Propaganda eine wirkliche Kunst darstellt." Die Autorin geht auf Plakatkampagnen zu Wahlen und Reichsparteitagen, zu Wehrmacht, SS und SA, zu Olympia 1936 und Sport, zu HJ und BDM, Deutsche Arbeitsfront, Kraft durch Freude, Tourismus und Werbung ein. Das umfassende Kompendium der Plakatpropaganda des NS-Staates bis zum Untergang.

Buch (geb.), 206 Seiten, Sprache: ‎ Deutsch, Englisch, Maße: 318x246 mm,
Gewicht: 1490 g


 
Ihre Frage zum Produkt


*
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Sie können diese Einwilligung jederzeit per E-Mail oder telefonisch widerrufen.

Kundenrezensionen


von 49 Artikel in dieser Kategorie